An jedem ersten Mittwoch im Monat öffnet in Wanheimerort das inklusive Repair Café. Ehrenamtliche Bastler*innen sorgen dann dafür, dass Liebgewonnenes nicht weggeworfen werden Repair Cafemuss, weil es kaputt ist. Das Repair Café ist zu einem Treffpunkt im Stadtteil geworden. Hier kommen Tüftler*innen, die sich gerne dafür engagieren, anderen Menschen bei Reparaturen zu helfen, und Besucher*innen mit defekten Gegenständen, zusammen. Ganz egal, ob es der defekte Fernseher, die Schreibtischlampe mit Wackelkontakt oder die Bluse mit aufgerissener Naht ist, meistens findet sich eine Lösung, um das Schätzchen zu retten. Es kann sich aber auch um einen Kaffeevollautomaten, eine Armbanduhr oder ganz etwas anderes handeln.

Das inklusive Repair Café liegt voll im Trend. Menschen mit und ohne Behinderung treffen sich mit den Zielen, Ressourcen zu schonen und Nachhaltigkeit zu fördern. Und nebenbei tauschen die Besucher*innen sich bei einer Tasse Kaffee und Gebäck aus. Denn natürlich kommt auch bei einem Repair Café der gemütliche Teil nicht zu kurz.

Das Repair Café wurde gemeinsam mit dem Bürgerverein und der Kirchengemeinde St. Michael initiiert und wird von der Stiftung für Umwelt, Gesundheit und Soziales gefördert. Es findet in den Räumen in der Erlenstraße 63, 47055 Duisburg (erste Etage, Aufzug vorhanden), statt. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich.


Neue Bastler*innen und Tüftler*innen werden immer gesucht. Wenn auch Sie gerne Dinge reparieren und damit anderen Menschen einen Gefallen tun möchten, dann sind Sie im Repair Café genau richtig. Wir freuen uns auf Sie!