Montag, 15.07.2019

 

„Es gibt keine Gesundheit ohne seelische Gesundheit“,

stellt die Weltgesundheitsorganisation fest. Der Pflegedienst von Regenbogen, „Regenbogen mobil“, hat sein Angebot um die psychiatrische Pflege erweitert. Die ambulante psychiatrische Versorgung bietet insbesondere den Vorteil einer intensiven fachlichen Begleitung bei gleichzeitigem Erhalt der sozialen und familiären Bindungen im gewohnten Umfeld. So können Menschen mit psychischen Erkrankungen nach ihrem Klinikaufenthalt oder ergänzend zur fachärztlichen Behandlung durch stabilisierende Nachbehandlung und Begleitung auf die Rückkehr in ihr Lebensumfeld vorbereitet werden.

 

Ab sofort sind wir berechtigt, Leistungen der ambulanten psychiatrischen Pflege zu erbringen. Die ambulante psychiatrische Pflege (APP) ist eine Leistung der gesetzlichen Krankenkasse und kann von niedergelassenen Fachärzten, psychiatrischen Kliniken oder Institutsambulanzen verordnet werden. Sie hat das Ziel, Klinikaufenthalte zu vermeiden, dient als unterstützende Begleitung nach einem Klinikaufenthalt und bietet individuelle Unterstützung bei der Alltagbewältigung. Die konkreten Inhalte und die Häufigkeit der wöchentlichen Leistung werden vom verordnenden Arzt in einem Behandlungsplan festgelegt. Psychiatrische Pflege kann längstens für vier Monate verordnet werden.

Psychiatrische Pflege ist ein wichtiges, bisher noch fehlendes Element im Angebotsspektrum von Regenbogen Duisburg. Im Gegensatz zu den Leistungen der Eingliederungshilfe ist eine chronische psychische Erkrankung hier keine Voraussetzung. Auch Personen nach erstmaliger psychiatrischer Behandlung kann die Leistung verordnet werden. Damit halten wir Angebote für eine in Teilen neue Zielgruppe vor.

 

Informationen für Betroffene und für Verordner sind Sie hier.

 

Informationen für Betroffene

Informationen für Verordner